Bafin – Rundschreiben 04/2016 (GW) zur Videoidentifizierung (1)

eingetragen in: Geldwäsche | 0

Im Juni 2016 hat die Bafin ein neues Rundschreiben 04/2016 (GW) zur Videoidentifizierung veröffentlicht. In diesem Rundschreiben werden die geldwäscherechtlichen Anforderungen an die Videoidentifizierung im Kundenaufnahmeprozess neu formuliert. Im speziellen werden die Anforderungen hinsichtlich der

  1. Räumlichkeiten,
  2. der zugelassenen Ausweisdokumente,
  3. der Ausweisprüfung,
  4. Aufbewahrungs- Aufzeichnungspflichten und
  5. Datenschutz

neu geregelt. Hauptaussage des Rundschreibens ist jedoch, dass die Videoidentifizierung nunmehr nur Banken vorbehalten ist.