Weitere Themengebiete

Der Begriff Compliance deckt drei Bereiche ab. Zum Ersten die Einhaltung von Gesetzen. Zum Zweiten gehört es zur Aufsichtspflicht des Managements und der Aufsichtsgremien Rechtsverstößen vorzubeugen. Zum Dritten gilt es Rechtsverstöße zu vermeiden, indem die Compliance Ausrichtung der Organisation und Prozesse im Unternehmen angepasst werden.

Welcher Herausforderung müssen sich Unternehmen heutzutage stellen? Durch Globalisierung, Digitalisierung und den technischen Fortschritt hat sich gleichzeitig auch die Komplexität in Unternehmensabläufen und Organisation immens erhöht. Als Unternehmen sind Sie verpflichtet die gesetzlichen Anforderungen zur Geldwäscheprävention, Anti-Terrorismusfinanzierung, Antikorruption, ssH, Datenschutz und anderen Themen zu erfüllen, um effizientes Compliance Management zu betreiben. Mit der Internationalisierung müssen Unternehmen nicht mehr nur ihre heimischen Regularien befolgen, sondern auch die der Länder, in denen sie aktiv sind. Die Regularien im eigenen Land zu berücksichtigen ist schon aufwändig, die für weitere Länder im Blick zu behalten, erfordert viel Aufwand. Oft ist es sinnvoll sich externe Expertise ins Haus zu holen, um vor Anbeginn alle Weiche richtig gestellt zu haben.

Die Geldwäsche ist ein ernstzunehmendes Risiko und der Schutz des eigenen Unternehmens extrem wichtig. Die Unternehmensreputation steht in Gefahr, falls Sie Ihr Unternehmen nicht schützen und diese Aspekte nicht in Ihren Prozessen und Ihrer Organisation berücksichtigen. Dazu brauchen sie bspw. gute KYC Prozesse, um Geschäftspartner richtig einschätzen zu können. Wir unterstützen Sie bei allen Fragen rund um das Thema Compliance und die damit verbundenen Verordnungen und Gesetze, wie KWG, ZAG, KAGB, MaRisk, MaComp, GWG, WpHG, BDSG etc.. Ebenso unterstützen wir Sie bei Themen rund um Zertifizierungsstandards wie ISO, IDW, IOSCO, COBIT. Ein Instrument, das wir Ihnen hier auch empfehlen, ist die Riscreen Compliance Software.